Facebook Marketing News

Die Lead Ads kommen!

shutterstock_96492581

Facebook testet aktuell eine vollkommen neue Art der Leadgenerierung, die sog. “Lead Ads.”

Der Aufbau von Email Listen ist für Unternehmen von zentraler Bedeutung, für viele sogar die Hauptquelle bei der Umsatzgenerierung.

Die gegenwärtigen Strategien der Leadgenerierung sind jedoch mit einigen Unannehmlichkeiten verbunden. Um eine Email Liste aufzubauen, muss der Nutzer zunächst auf eine externe Website (sog. Landing Page) geführt werden, auf welcher er zur Eingabe seiner Email Adresse aufgefordert wird.

Neben dem Erfordernis einer Landing Page, stehen dem Aufbau einer Email Liste auch folgende Punkte im Weg:

  • Der User will Facebook nicht verlassen
  • Die Ladezeit der Landing Page ist zu lang
  • Die Landing Page überzeugt nicht
  • Die Landing Page genügt nicht den technischen Anforderungen der Bewerbung von mobilen Nutzern

Lead Ads sollen diese Unannehmlichkeiten beseitigen und die Notwendigkeit von Landing Pages gänzlich entfallen lassen.

How it works

Der Aufbau einer Liste soll nur noch zwei Klicks erfordern: Ein Klick auf den “Subscribe” Button sowie einen Klick auf den “Submit” Button.

subit buttonDabei wird ein sog. Auto-Fill Verfahren angewendet, womit Nutzerdaten Werbetreibenden automatisch zur Verfügung gestellt werden.

Sofern Facebook User entsprechende Informationen zur Verfügung gestellt haben, können folgende Kontaktinformationen innerhalb von Sekunden übertragen werden:

  • Name
  • Email
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • Postleitzahl
  • Stadt
  • Bundesland
  • Land
  • Firmenname
  • Berufstitel

Win-Win-Win

Facebook versucht durch die geplante Einführung von Lead Ads eine klassische Win-Win-Win Situation herzustellen.

Lead Ads werden für Werbetreibende attraktiver, weil die Leadgenerierung massiv vereinfacht wird. Auch die Konversionsraten werden steigen, da die Übertragung von Kontaktdaten in einem für den Nutzer bekannten Umfeld stattfindet.

Für Nutzer entfällt das Erfordernis Facebook zu verlassen und eine Fülle von Informationen eintippen zu müssen. Zwei Klicks werden zukünftig genügen. Vor allem mobile Nutzer werden sich deshalb über die Änderung freuen.

Am meisten nutzt diese neue Form der Leadgenerierung Facebook selbst. Zum einen gewinnt Facebook an Attraktivität gegenüber anderen Werbetreibenden, die eine solche Funktion nicht anbieten und Werbetreibende zu traditionellen Verfahren zwingen, zum anderen wird gleichzeitig die Mark Zuckerberg so wichtige “User Experience” verbessert.

Wann kann ich Lead Ads nutzen?

Zur Zeit befinden sich die Lead Ads in der Testphase. Der Test beschränkt sich auf wenige ausgesuchte Werbetreibende. Wann und in welcher Form die Einführung erfolgt, bleibt abzuwarten. Die einzige Möglichkeit vorab an dieses Feature zu gelangen besteht über einen Facebook Ansprechpartner (“Account Representative”).

Shutterstock / Ollyy

Über den Autor

Michael

Michael Brenner ist Facebook Marketer und Social Media Experte. Er betreut internationale Kunden und hält Workshops & Vorträge in ganz Deutschland. Daneben arbeitet Michael als Unternehmer an zahlreichen eigenen Online-Projekten und Ideen.

Hinterlasse einen Kommentar